Editionsplan

Die Zentralbibliothek Zürich erschliesst im Auftrag der Forschungsstiftung Johann Caspar Lavater ihren Sammlungsbestand für das Forschungsprojekt Johann Caspar Lavater: Physiognomisches Kabinett Digital. Durch die Präsentation auf e-manuscripta.ch wird dieser Bestand einer allgemeinen Öffentlichkeit frei zugänglich gemacht; die spezifische digitale Einbindung ins Editionsprojekt JCLB garantiert die Rezeption durch die internationale Forschergemeinschaft. 

Das Zürcher Pilotprojekt dauert von September 2019 bis August 2020. In dieser Zeit sollen die rund 1500 Bilder digital erschlossen, d.h. katalogisiert, gescannt und online aufgeschaltet werden.

Der für Herbst/Winter 2019 geplante Workshop mit internationalen Experten zu Fragen der Digitalisierung von Bildmaterialien dient der Festlegung von Erschliessungsstandards und Metadatenvergaben. Im Hinblick auf eine geplante internationale Zusammenarbeit soll eine Gesamtkonzeption für die Erschliessung von Lavaters Physiognomischem Kabinett in Wien und in ganz Europa mit den dafür zuständigen Personen in den verschiedenen Institutionen erarbeitet werden.